Habibullah Al-Kashani über den Grund für die Ermordung von Muhammad Al-Akhbari

Habibullah Al-Kashani schreibt:

الباب التّاسع فيمن يُذکر مصدرًا بلفظ المُلّا أوِ الميرزا أو بهما أو بنحو ذٰلک

Das neunte Kapitel: Über denjenigen, den man mit dem Wort Mulla betitelt, oder Mirza, oder beidem, oder ähnlichem.“ [Lubab-ul-Alqab, Seite 31]

ومنهمُ الميرزا مُحمّدٌ الأخباريّ

Und zu ihnen gehört Mirza Muhammad Al-Akhbari.“ [Lubab-ul-Alqab, Seite 37]

وکان مُعاديًا مّبغضًا لّلشّيخ جعفرٍ النّجفيّ (کاشف الغطاء) حتّىٰ أنّه لمّا مات بالخنازير قال في حقّه: مات الخنزير بالخنازير فصار هٰذا المقال وبعضُ ما صدر عنه منَ الأفعال سببًا لّتکفير العلماء له فحکموا بقتله فقُتل في بيته

Und er war feindselig und hasste den Gelehrten Ja’far An-Najafi (Kashif-ul-Ghita’), was so weit ging, dass er, als dieser an Skrofulose starb, über ihn sagte: Das Schwein starb an Skrofulose.﴿ So wurden diese Äußerung und einige Handlungen, die er beging, ein Grund dafür, dass ihn die Gelehrten zum Ungläubigen erklärten. So fällten sie das Urteil für seine Tötung, worauf er in seinem Haus umgebracht wurde.“ [Lubab-ul-Alqab, Seite 37]

Kommentar:

Al-Kashani († 1922) gehört zu den Gelehrten der Hawzah [hier!]. Al-Amin († 1952) schildert die Ermordung als einen Höhepunkt des Konflikts und nennt einige dogmatische Unterschiede zwischen beiden Fraktionen [hier!].